UNTERNEHMENSNACHFOLGE

Der Verkauf des eigenen Unternehmens oder auch die Aufnahme weiterer Partner gehören zu den wichtigsten Entscheidungen, die ein Unternehmer im Laufe seiner unternehmerischen Tätigkeit zu treffen hat. Oftmals werden dabei Belange des unmittelbaren persönlichen Umfeldes mit einbezogen. Die Vorbereitung eines solchen Schrittes bedarf einer guten, umfassenden Planung. Die Tatsache, dass der Unternehmer/Eigentümer unmittelbar betroffen ist, führt nicht selten zu einer fehlenden kritischen Distanz. Ein professioneller Berater kann diese Schwachstelle ausgleichen.

 

Die Begleitung einer Unternehmensnachfolge kann sowohl von der Seite des Verkäufers als auch vom Nachfolger aus erfolgen. Ein wesentlicher Faktor im Prozess ist dabei die zur Verfügung stehende Zeit. Bitte denken Sie als Nachfolge-suchender Unternehmer rechtzeitig daran, sich systematisch mit dem Thema zu beschäftigen. Unsere Erfahrung zeigt, dass es gerade auch bei Familienunternehmen darauf ankommt, mit einem ausreichenden zeitlichen Vorlauf arbeiten zu können. Oft müssen mehrere, unterschiedliche Interessen gehört und in Einklang gebracht werden, um das „Projekt – Nachfolge“ erfolgreich abschließen zu können.

 

NACHFOLGEMÖGLICHKEITEN

Unsere Beratung verfolgt grundsätzlich zwei Ansätze. Zunächst prüfen wir gemeinsam mit unseren Mandanten alle Möglichkeiten der familieninternen Nachfolge, bevor wir in einem zweiten Schritt die Abgabe des Unternehmens an einen externen Nachfolger in Betracht ziehen und gestalten. Dabei analysieren wir u.a. den Wettbewerb oder das vorhandene Personal.

 

Wir achten darauf, dass der oder auch die Bewerber über ausreichend eigene Erfahrungen, die gesuchte Qualifikation und das entsprechende Verständnis zur Führung eines Unternehmens mitbringen. Sofern noch nicht alle Potenziale vollumfänglich entwickelt sind, unterstützen wir gern mit unseren externen Partnern bei der fachlichen und/oder persönlichen Weiterentwicklung.

ZUSAMMENARBEIT MIT PARTNERN

Uns kommt es darauf an, dass alle wichtigen Partner, wie Steuerberater, Fachanwälte z.B. für Wirtschafts-, Steuer-, Erb- und auch Immobilienrecht rechtzeitig und an der richtigen Stelle sowie mit dem erforderlichen Wissen hinzugezogen werden. In der Regel begleiten wir den Nachfolgeprozess mit der Ausarbeitung eines Businessplanes für den Nachfolger und prüfen die Tragfähigkeit seines Konzeptes zur Unternehmensfortführung.

 

Dieser Aspekt ist uns wichtig, um zum einen eine strukturierte Herangehensweise sicherzustellen und zum anderen auf Verhandlungen mit Dritten - auch bei der Beschaffung von Fremdkapital / Finanzierungsfragen - angemessen vorbereitet zu sein.

 

Unsere Beratung schließt nach Möglichkeit die Beantragung von Fördermitteln (z.B. BaFa-Beratungsförderung, Gründerkredite etc.) mit ein. Nicht selten werden die übernehmenden Personen von den Fremdkapitalgebern Gründer-ähnlich behandelt. Wir wollen den höchstmöglichen Erfolg für unsere Mandanten sichern – nutzen Sie unsere Markterfahrung und Reputation.



PROZESSBEGLEITUNG

Wir begleiten eigentümergeführte Unternehmen bei der Nachfolge. Unsere Erfahrungen zeigen, dass wir es dabei mit langwierigen Prozessen zu tun haben, die unterschiedlichste Interessenlagen zu berücksichtigen haben. Wir schauen bei der Prozessbegleitung auf das Unternehmen, den Unternehmer als Persönlichkeit und nicht zuletzt auch auf die Familie. Uns ist bewusst, dass diese Nachfolgen auch immer eine emotionale Komponente besitzen, die wir nicht vernachlässigen.

 

Grundsätzlich gibt es unterschiedliche Varianten in der Unternehmensnachfolge, die wir Schritt für Schritt untersuchen:

  • Die Nachfolge aus dem Kreis der engeren bzw. erweiterten Familie heraus.
  • Mitarbeiter aus dem Unternehmen selbst treten in die Nachfolge ein (in Teilen - Weitergabe des Unternehmens an einen fremden Dritten, strategische Partner (Kunden, Lieferanten o.ä.)
  • Verkauf an Beteiligungsgesellschaft

Die Unternehmensnachfolge erfolgt nach einem, in 3 Phasen gegliederten, strukturierten Prozess:

1. VORBEREITUNG

In dieser Phase werden zunächst die Unterlagen (Jahresabschlüsse, Planungen, wichtige Verträge) zusammengestellt. Dabei wird auf die bereits bestehenden Kontakte des Unternehmens zurückgegriffen. Uns ist es wichtig, gewachsen es Vertrauen zu Anwälten, Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern, Vermögensberatern zu nutzen und in den Nachfolgeprozess einzubinden. Hier werden auch erste Überlegungen zur Strukturierung der Nachfolge und zur Ermittlung eines möglichen Kaufpreises angestellt. Die Prüfung von Nachfolgeoptionen gehört dazu. Erste Entscheidungen zur weiteren Vorgehensweise werden getroffen und weitere Partner z.B. für Fragen zum Recht, Coaching etc. hinzugezogen.

2. UMSETZUNG

Die Gestaltung dieser Phase in der Nachfolge richtet sich sehr stark danach, welcher Weg eingeschlagen werden soll. Wichtig ist hierbei auch, ob es sich um einen Verkauf von Werten aus dem Anlagevermögen (asset deal) oder um einen Verkauf von Unternehmensanteilen (share deal) handelt. Potentiellen Interessenten werden nach der Unterzeichnung einer Vertraulichkeitsvereinbarung (NDA- non disclosure agreement) Einblick in unternehmensinterne Unterlagen ermöglicht. Die Durchführung einer Sorgfaltsprüfung (due dilligence) wird in Art und Umfang bestimmt. Die Erstellung wichtiger Vertragsunterlagen zum Verkauf und/oder zur Beteiligung werden diese Phase entsprechend abschließen und schaffen eine möglichst hohe Verbindlichkeit zwischen den Partnern in der Nachfolge.

3. ÜBERLEITUNG / ABSCHLUSS

In dieser Phase des Prozesses werden die Verträge bindend unterschrieben. Es gilt die Mitarbeiter einzubeziehen und zu informieren. Idealerweise sind offene Fragen der Finanzierung geklärt und es erfolgt eine zügige Umsetzung der Unternehmensnachfolge. In der Prozessbegleitung sind wir jederzeit offen für die Wünsche und Anregungen aller Partner. Wir verstehen uns als Moderatoren eines kreativen Prozesses und binden sowohl die abgebende Seite als auch den potentiellen Nachfolger aktiv ein. Wir wollen Unternehmenswerte sichern und weiterentwickeln und fühlen uns den Unternehmen/Unternehmern verbunden. Aus unserer langjährigen Erfahrung wissen wir um die emotionale Seite einer Unternehmensnachfolge.